Unternehmenskultur und Selbstorganisation bei der SIEVERS-GROUP (Teil 2)

Podcast-Icon

LISTEN TO IT.

Unternehmenskultur und Selbstorganisation bei der SIEVERS-GROUP (Teil 2)

Ihnen gefällt, was Sie hören?
Dann abonnieren Sie doch unseren Kanal auf Spotify oder iTunes.

Zu Spotify

Zu iTunes

Sie wünschen weitere Information zu diesem Thema?

Jetzt Kontakt aufnehmen

In der 1. Folge haben wir den Change-Prozess bereits durch die Brille der Geschäftsführung betrachtet. Jetzt tauchen wir mit Sandra Heimann und Robin Kuhrt tiefer in den Transformationsprozess ein: Als Leads des neuen und transformierten Bereichs tragen sie nicht nur die wirtschaftliche Verantwortung, sondern sind auch die Hüter des Purpose von knapp 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Themen im Einzelnen:

  • Wie es sich anfühlt, am Fundament einer Pyramide zu sägen
  • Wie verändert man Strukturen, die über 30 Jahre gewachsen sind und Bestand hatten?
  • Wie der Transformationsprozess ablief und was er bei den Mitarbeitern ausgelöst hat
  • Die wichtigsten Erkenntnisse und Empfehlungen für „ehemalige Führungskräfte“

Unser Tipp: Einfach reinhören!

Die Protagonisten dieser Podcast-Folge
 

Im Gespräch: Ricardo Wanning, Sandra Dietrich, Sandra Heimann und Robin Kuhrt

Sandra Heimann

Lead, Information Communication Services, SIEVERS-GROUP

„Veränderungen und Neuerungen gehören zum Leben dazu – genauso wie Erfolge und Rückschläge. In all diesen Situationen – und damit meine ich insbesondere auch unseren umfangreichen Transformationsprozess in der SIEVERS-GROUP – habe ich einen Leitspruch, der mich motiviert und anspornt: „Dem Mutigen gehört die Welt.“ Man sollte ständig bestrebt sein, neue Wege zu beschreiten, sich auf Veränderungen einzulassen, neue Ideen auszuprobieren und aus den sich ergebenden Erfolgen neue Kraft zu schöpfen. Ich bin dankbar, dass wir in der SIEVERS-GROUP diesen Weg gehen konnten, dankbar für das uns von der Geschäftsleitung in diesem Prozess entgegengebrachte Vertrauen und für die Möglichkeit, umfassend Verantwortung zu übernehmen.“

Robin Kuhrt

Lead, Information Communication Services, SIEVERS-GROUP

„‘Habt Mut, guckt nach vorne!‘ Das rate ich allen, die sich mit neuen, großen Aufgaben befassen. Wichtig ist, positiv an die Dinge heranzugehen, sich Neuem gegenüber nicht zu verschließen. Gute Dinge aus der Vergangenheit bewahren, aus Erfahrungen lernen und diese dann unter Berücksichtigung von aktuellen Trends und Tendenzen auf neue Bereiche übertragen: Mit dieser Kombination aus Altbewährtem und Neuem, aus Erfahrung und agilem Handeln haben wir bei der SIEVERS-GROUP die Weichen für die Zukunft gestellt. Denn: Stillstand ist Rückschritt – ein zwar schon etwas abgedroschener Satz, der aber meiner Meinung nach, insbesondere in unserer schnelllebigen Branche, immer noch Gültigkeit hat.“

Weitere Podcast-Folgen:

Sie würden gerne mehr über dieses Thema erfahren? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

SIEVERS – GROUP
hallo@sievers-group.com
+49 541 9493-1212

Newsletter
Datenschutzrechtlicher Hinweis

* Pflichtfeld

Giovanni verschraenkt Arme vor einer grauen Wand
 
SIEVERS – GROUP

hallo@sievers-group.com

+49 541 9493-1212