Sicherheitsmaximierung: Geht? – Geht!

Podcast-Icon

LISTEN TO IT.

[Podcast] Sicherheitsmaximierung: Geht? – Geht!

Ihnen gefällt, was Sie hören?
Dann abonnieren Sie doch unseren
Kanal auf Spotify oder iTunes.

Zu Spotify

Zu iTunes

100 Milliarden Euro: Auf diesen Betrag beziffert eine Studie des Bitkom den finanziellen Schaden, der der deutschen Wirtschaft im Jahr 2019 durch Cyberkriminalität entstanden ist – insbesondere durch Produktionsausfälle, Sabotage, Datendiebstahl, Erpressung und Imageverlust (Quelle: Spionage, Sabotage und Datendiebstahl – Wirtschaftsschutz in der vernetzten Welt, Studienbericht 2020 des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.).

Eine schier unglaubliche Summe, vor allem wenn man bedenkt, dass der eindringliche Appell zu verstärkten Anstrengungen im Bereich der IT-Security in den letzten Jahren nicht nachgelassen, sondern eher noch zugenommen hat. Doch was muss getan werden, um Computerkriminalität und Cyber-Attacken dauerhaft einen Riegel vorzuschieben? Ist Sicherheitsmaximierung überhaupt machbar? Dieser Podcast gibt Antworten.

Die Themen im Einzelnen:

  • Herausforderung IT-Security – insbesondere vor dem Hintergrund von Datenschutz, Verfügbarkeit, Business Continuity, Mobility und Schatten-IT
  • Welche Sicherheitsmaßnahmen werden im Unternehmen zurzeit ergriffen? Die Ermittlung des Status quo
  • Momentaufnahme Penetrationstest: Der gezielte Angriff durch autorisierte Profis – standardisiert, aber nur kurzzeitig
  • Schwachstellen-Management (SSM):
  • Kontinuierliche Analyse von Einfallstoren
  • Aussagekräftige Reports zum Stand der IT-Security
  • Bestimmung und Durchführung geeigneter Maßnahmen zur Abwehr
  • Proof of Concept: „Kleines“ Schwachstellen-Management (festgesetzter Zeitraum von z.B. 1 Monat + wöchentliche Reviews) mit dem Ziel zu prüfen, ob das SSM die gewünschten Anforderungen erfüllt
  • Managed Services: Was ist mir Sicherheit wert? Die Abhängigkeit der Investitionssumme von Größe und individuell gewünschtem Sicherheitsniveau des Unternehmens
  • Tipps & Handlungsempfehlungen (auch zum zukünftigen Betrieb der IT)

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie Ihre IT-Systeme auf Schwachstellen überprüfen und welche Vorteile eine Full-Service-Hosting-Lösung hat, hören Sie sich diesen Podcast an.

Christian & Sandra
 

Im Gespräch:

Christian Brückener (links)

Lead & Berater Information Communication Services, SIEVERS-GROUP

„Offenes Scheunentor – der erste Gedanke, den ich manchmal habe, wenn wir beauftragt werden, eine IT-Infrastruktur auf Schwachstellen und Risikofaktoren zu untersuchen. Ein Begriff, der von der Dimension her im ersten Moment vielleicht etwas übertrieben erscheint, der aber die Realität meistens sehr treffend beschreibt – wenn man bedenkt, welcher Schaden selbst durch kleinste Sicherheitslücken entstehen kann. Es reicht einfach nicht mehr aus, eine Firewall aufzustellen und einen Virenschutz zu installieren. Die immer komplexer gewordenen Angriffsszenarien erfordern heutzutage ein umfassendes IT-Sicherheitskonzept, das jederzeit flexibel an sich ändernde Herausforderungen angepasst werden kann. Managed-Security-Lösungen sind hier meines Erachtens das Maß der Dinge!“

Sandra Dietrich (rechts)

(S)Marketing, Sales Information Communication Services, SIEVERS-GROUP

„Wir können ein Problem nicht mit derselben Denkweise lösen wie es entstanden ist“, hat Albert Einstein treffend formuliert. Darum ändere Deine Perspektive(n), sei mutig und stelle die richtigen Fragen!

Weitere Podcast-Folgen: