Microsoft Power BI – Lizenzierungsmöglichkeiten

Microsoft Power BI – Lizenzierungsmöglichkeiten

Power BI ist die Business Intelligence-Lösung von Microsoft. Sie liefert ein breites Spektrum an Funktionalitäten, um Daten zu analysieren und visualisieren.

Planen Sie gerade die Einführung von Microsoft Power BI oder überlegen, ob Power BI die richtige Lösung für Sie ist? Dann sind Sie bestimmt schon auf die diversen Lizenzierungsmöglichkeiten von Microsoft gestoßen? Es gibt unzählige Varianten für diverse Anwendungsfälle. Ist gar nicht so einfach dabei den Überblick zu behalten und die passende Variante zu wählen.

Microsoft Power BI – Lizenzierungsmöglichkeiten
 

Aus diesem Grund versuche ich ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen. In der folgenden Tabelle finden Sie auf einen Blick alle wichtigen Lizenzierungsmodelle und Features. Gerne stehe ich Ihnen auch persönlich für ein kostenloses Erstgespräch zur Verfügung. Rufen Sie mich einfach an oder schreiben eine E-Mail.

Ihr Kontakt:

Bennet Poniewaz
E-Mail: hallo@sievers-group.com
Tel.: +49 541 9493-1212

Lizenzierungsmöglichkeiten

ProduktBeschreibungLizenzinformationen
Power BI Desktop
  • kostenlose Windows-Desktopanwendung
  • Verbindungen mit Quellsystemen herstellen
  • transformieren und bereinigen von Daten zum Erstellen eines Datenmodells
  • Erstellen von interaktiven Berichten und Visualisierungen 
  • Freigeben von Berichten für andere Personen über den Power BI-Dienst
  • kostenfrei
Power BI Dienst
  • cloudbasierter online-SaaS-Dienst
  • unterstützt die Zusammenarbeit im Unternehmen
  • ermöglicht die Zusammenarbeit, Veröffentlichung, Freigabe und Ad-hoc-Analyse
  • lizensiert wird hier über die Anzahl der Anwender pro Monat
  • monatlich ca. 8,40€ pro User
  • Power BI Pro gehört zum Lieferumfang der E5 Edition von Microsoft 365
Power BI Mobile
  • Power BI Mobile bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Berichte und Inhalte überall und zu jeder Zeit abrufen zu können.
  • die App finden Sie in den jeweiligen App-Stores
  • Für die Anmeldung nutzen Sie dieselbe Benutzererkennung, die Sie für den Power BI Service nutzen.
Power BI Premium*
  • Im Gegensatz zu der Power BI Pro Lizenz, bei der es sich um eine öffentlich geteilte Umgebung handelt, nutzen Sie bei der Premium Lizenz Ihre eigene, private Power BI Instanz, auf der sich nur Ihr Unternehmen befindet.
  • Mindestens ein Benutzer muss eine Power BI Pro-Lizenz besitzen, die für die Verwendung von Premium zugewiesen ist, und Inhaltsersteller und Entwickler benötigen weiterhin eine Power BI Pro-Lizenz.
  • Premium eignet sich für Unternehmens-BI, Big-Data-Analysen, die lokale Berichterstellung und die Berichterstellung in der Cloud, während Premium erweiterte Steueroptionen für die Verwaltung und Bereitstellung bietet.
  • Mit der kapazitätsbasierten Power BI Premium-Lizenz können Inhalte, die in einer Premium-Kapazität gespeichert sind, von Benutzern aufgerufen und an Benutzer verteilt werden, die keine Power BI Pro-Lizenz besitzen.
  • Inhaltsersteller und Entwickler sowie der Admin benötigen eine Power BI Pro Lizenz.
  • Power BI Premium wird basierend auf der Anzahl der virtuellen Kerne in Rechnung gestellt.
  • Power BI Premium Rechner
Power BI Report Server 
  • Power BI Report Server ermöglicht die Nutzung von Power BI On-Premise 
  • Der lokale Power BI Berichtsserver umfasst Tools zum Erstellen von Power BI-Berichten, paginierten und mobilen Berichten sowie KPIs.
  • Die Benutzer können beispielsweise über einen Webbrowser oder über ein mobiles Endgerät auf die Berichte zugreifen.
  • Vergleich zwischen Power BI-Berichtsserver und Power BI-Dienst - Power BI | Microsoft Docs
  • Es gibt zwei Möglichkeiten den Power BI Report Server zu lizensieren. Sie können den Power BI Report Server in Ihrem Unternehmen lizensieren, wenn Sie eine Premium Lizenz besitzen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit den Power BI Report Server zu betreiben, indem Ihr Unternehmen eine SQL-Server-Enterprise-Lizenz mit Software Assurance besitzt.
  • Für beide Fälle gilt jedoch, wenn Sie Power BI-Berichte auf dem Power BI-Berichtsserver veröffentlichen, benötigen Sie ebenfalls eine Power BI Pro-Lizenz. Sie benötigen keine Power BI Pro-Lizenz, um Power BI-Berichte auf dem Power BI-Berichtsserver anzuzeigen und mit diesen zu interagieren.
     
Power BI Embedded
  • Power BI Embedded erlaubt es Anwendungsentwickler interaktive Berichte und Dashboards in Apps bzw. Drittanwendungen einzubetten.
  • Mit Power BI Embedded erhalten Sie eigene Power BI-Server in der Cloud.
  • Power BI Embedded ist ein Microsoft Azure-Dienst
  • Power BI Embedded bietet die Möglichkeit, Dashboards und Berichte für Benutzer einzubetten, die nicht über ein Power BI-Konto verfügen. 
  • Die Gesamtkosten hängen vom gewählten Knotentyp und der Anzahl der bereitgestellten Knoten ab. Die Knotentypen unterscheiden sich je nach Anzahl der virtuellen Kerne und des Arbeitsspeichers.
  • Die genauen Lizenzkosten finden Sie unter folgendem Link: https://azure.microsoft.com/de-de/pricing/details/power-bi-embedded/
  • Grundsätzlich dürfen mit Power BI Embedded beliebig viele Anwender die Power BI Auswertungen nutzen. Anwender, die BI Inhalte auf einem Power BI Embedded-Knoten veröffentlichen, benötigen jedoch zusätzlich eine Power BI Pro-Lizenz.

* Für Power BI Premium wurde vor kurzem eine neue Version von Power BI Premium veröffentlicht, Power BI Premium Generation 2. Premium Gen2 befindet sich derzeit in der Vorschau und steht für Premium-Abonnenten während der Vorschauphase zur Verfügung. 

 

In Premium Gen2 sind die folgenden Updates oder Verbesserungen enthalten:

  • Die Möglichkeit, Premium-Einzelbenutzerlizenzen zusätzlich zur Lizenzierung nach Kapazität zu lizenzieren. Power BI Premium-Einzelbenutzerlizenzen ermöglichen Organisationen das Lizenzieren von Premium-Features auf Einzelbenutzerbasis
  • Optimierte Leistung: Analysevorgänge werden bis zu 16-mal schneller auf Premium Gen2 ausgeführt. 
  • höhere Skalierbarkeit
  • verbesserte Metriken mit klaren und normalisierten Kapazitätsauslastungsdaten, die nur von der Komplexität der von der Kapazität durchgeführten Analysevorgänge abhängig sind
  • Die Autoskalierung ermöglicht das automatische Hinzufügen von jeweils einem virtuellen Kern für Zeiträume von 24 Stunden, wenn die Kapazitätsauslastung die Grenzwerte überschreitet.
  • reduzierter Verwaltungsaufwand 

 

Weitere Informationen zu Power BI Premium Generation 2 finden Sie unter:
https://docs.microsoft.com/de-de/power-bi/admin/service-premium-what-is#subscriptions-and-licensing 

 

Wenn Sie mehr erfahren möchten, sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne! 
Im Rahmen eines kostenloses Erstgespräches evaluieren wir gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung für Ihr Unternehmen. 
 

Autor: Bennet Poniewaz, Business Analytics, SIEVERS-GROUP

Das könnte Sie auch interessieren