Dank gutem Tipp zur richtigen Zeit zur SIEVERS-GROUP

Kathrin Lakota - Starke Frauen in der IT SIEVERS-GROUP

18 Jahre lang hat Kathrin all ihre Zeit und Energie der Betreuung ihrer pflegebedürftigen Tochter gewidmet. Bei der SIEVERS-GROUP hat sie dann einen Schritt zurück in die Arbeitswelt gewagt – und startet durch!

Seit September 2019 ist sie nun bei uns im Business Solutions-Bereich als Sales Consultant tätig. Ich habe mich mit Kathrin unterhalten und sie gefragt, wie sie zur GROUP gekommen ist und wie sich die Arbeit bei uns auf ihren Alltag auswirkt.

Kathrin Lakota Beruf SIEVERS-GROUP
 

Der Weg zur frisch gebackenen IT-lerin

Nach dem Schulabschluss erfüllte Kathrin sich ihren Wunsch und absolvierte eine Ausbildung zur Speditionskauffrau. Der erste Schritt war also getan. Und danach?

Danach folgte eine Zeit, in der Kathrin sich vollständig auf die Pflege ihrer mehrfach schwerstbehinderten Tochter Fabienne konzentrieren musste. Dies beanspruchte unheimlich viel Kraft und Energie. Zeit für Arbeit blieb dadurch keine mehr.

Letztes Jahr berichtete ihr ein Bekannter von der SIEVERS-GROUP als Arbeitgeber. Das flexible Arbeitsmodell der GROUP überzeugte sie und somit wagte sie den Schritt zurück in die Arbeitswelt.

Eigentlich hatte sie nicht damit gerechnet, dass sie einmal in die IT-Branche wechselt. Aber sie fand unsere Ausschreibung ansprechend und sie bereut heute nichts: „Ich kann sagen, dass die IT-Branche eine sehr interessante und herausfordernde Welt für mich ist.“

Und das vollkommen zu Recht! Die IT-Welt ist voller Möglichkeiten. Jeder Tag hält neue Aufgaben bereit und jeder Auftrag verläuft anders. Denn alle Maßnahmen werden immer auf die individuellen Bedürfnisse der Auftraggebenden zugeschnitten und die IT-Welt befindet sich sowieso immerzu in einem fortlaufenden Wandel. Als Consultant muss man sich diesem Wandel natürlich anpassen, um stets up-to-date zu bleiben. Man lernt also nie aus – dadurch bleibt es immer spannend!

Kathrins Erfolgsrezept

Das umfangreiche Onboarding-System der SIEVERS-GROUP erleichterte Kathrin sowohl den Wiedereinstieg ins Berufsleben als auch den Neueinstieg in die IT-Welt enorm. Unser CAMPUS bietet ihr durch verschiedenste Schulungen vielfältige Möglichkeiten, sich stetig weiterzuentwickeln – sowohl beruflich als auch privat.

Durch unser Flexi-Office ist Kathrin außerdem sehr flexibel in der Wahl ihres Arbeitsortes und ihrer Zeiteinteilung. So kann sie in Abstimmung mit ihrem Team einfach mal von zu Hause aus arbeiten, wenn es ihr gerade besser passt. Und durch die Möglichkeit, auch mal früher Feierabend oder etwas länger Mittagspause zu machen, kann sie auch viel besser für ihre Tochter da sein – eine richtige Powerfrau in Beruf und Alltag!

Auch die Freizeit kommt nicht zu kurz: Backen ist hier das Stichwort! Dabei lässt sie ihrer Kreativität freien Lauf und wir sind uns sicher, dass sich auch ihre Tochter darüber immer wieder sehr freut.

 

Zitat Kathrin Lakota SIEVERS-GROUP
 

Die Mischung macht’s!

Nicht nur beim Backen braucht man die richtige Mischung! Wie Kathrin zur SIEVERS-GROUP gekommen ist, wissen wir ja inzwischen schon. Aber von ihrem glücklichsten Moment bei der GROUP hat sie uns noch nichts erzählt. Also, Kathrin? „Eigentlich gibt es viele. So zählt jeder Tag, an welchem ich meine Aufgaben besser und eigenständig bearbeiten kann, dazu“, lächelt sie. „Aber wenn ich mir einen aussuchen müsste, dann der Moment, in dem ich endlich meinen Vertrag unterschrieben habe.“ Darüber, dass ihr die SIEVERS-GROUP nach 18 Jahren so eine Chance gegeben hat, ist sie ebenfalls sehr glücklich. „Da bin ich unheimlich dankbar für.“

Stolz ist sie auch auf die Faktura und die Übernahme der Betreuung des Collaboration & Content-Ressorts. Das darf sie auch sein! Insgesamt gibt es aber eine beachtliche Anzahl an Momenten und Erfolgen, an welche sie gerne zurückdenkt.

 

Auch auf die Frage, was ihr an der GROUP am besten gefällt, hat Kathrin eine passende Antwort parat: das Miteinander! Der Umgang der Kolleg*innen untereinander und das Arbeiten im Team würden einfach Spaß machen, sagt sie. Auch, dass ihre Führungskraft immer ein offenes Ohr für sie hat, findet sie absolut klasse und hebt sie besonders hervor.

In einer Männerdomäne zu arbeiten, ist für die gelernte Speditionskauffrau nichts Neues. Immerhin arbeiten auch in Speditionen vorrangig Männer. Dennoch betont Kathrin, dass sie aber schon immer gerne mit Männern zusammengearbeitet habe – da sei es gar nicht „so schlimm“, eine der (noch!) wenigen Frauen zu sein.

Autorin: Elisa Höcker, Marketing

Haben wir dein Interesse geweckt? Starte bei der SIEVERS-GROUP durch!

Karriere bei der SIEVERS-GROUP  Stellenangebote

Weitere starke Frauen in der IT