Mit Business Analytics Produktionsprozesse smart steuern

Fertigungsanalysen und Data-Mining-Verfahren im Produktionsprozess

Vom 11. bis 15. Juni steigt in Hannover die CEBIT, Europas Business-Festival für Innovation und Digitalisierung

Auch die SIEVERS-GROUP setzt sich mit diesen Themen auseinander und entwickelt Lösungen für Unternehmen aller Branchen und Größen. Im IBM-Pavillon 35 zeigen wir, wie Fertigungsanalysen und Data-Mining-Verfahren den Produktionsprozess noch wirtschaftlicher gestalten.

Grundlage unserer Entwicklungsarbeit sind die Business-Analytics(BA)-Lösungen von IBM, mit denen sich Reportings zu allen relevanten Finanz-, Unternehmens- und Produktionskennzahlen erstellen lassen. Die Potenziale dieser Lösungen hebt die SIEVERS-GROUP jetzt auf ein neues Level. Unser Ziel ist ein umfassendes Produktionscontrolling, das Echtzeitdaten aus der Fertigung in das Unternehmensreporting einfließen lässt. Dazu gehören Kriterien für die Leistungsmessung der Produktion, wie zum Beispiel Anlageneffizienz, Materialverbrauch, Ausschussrate, erforderliche Nacharbeiten sowie verschiedene Kapazitätsangaben. Durch die statistische Auswertung der Massendaten können nicht nur Produktmengen in Fertigung, Lager und Vertrieb optimal aufeinander abgestimmt, sondern auch produktionsbedingte Defekte im Vorfeld ausgeschlossen werden. Für Anwender bedeutet das: Sie erhalten einen noch detaillierteren Überblick über die Fertigung und können Produktionsprozesse aktiv steuern.

Mehr wissen – effektiver produzieren

Stellen Sie sich vor, Sie könnten mögliche Fehler in der Produktion von morgen schon heute ausschließen. Mit Data Mining wird dieser Wunsch Wirklichkeit. Durch vorausschauende Analysen mithilfe von IBM SPSS stellt die SIEVERS-GROUP ihren Kunden das nötige Wissen bereit, um ihr Qualitätsmanagement nachhaltig zu verbessern. So lassen sich beispielsweise Ausschussraten in der Produktion vorab zu prognostizieren. Das funktioniert so: Werden bei der Herstellung einer Produktcharge Fehler erkannt, lassen sich durch den Vergleich mit ähnlichen, in der Vergangenheit produzierten Chargen Annahmen bezüglich der weiteren Produktion treffen. Der Clou: Die statistischen Auswertungen erfolgen in Echtzeit. Die Fertigung fehlerhafter Ware kann im Vorfeld vermieden werden. Anwender sparen Zeit, Rohstoffe und Kosten.

Wenn Sie erfahren möchten, wo wir diese Verfahren bereits erfolgreich in der Praxis einsetzen und wie auch Sie von Data Mining profitieren können, dann besuchen Sie uns auf der CEBIT im IBM-Pavillon 35. Weitere Infos über die SIEVERS-GROUP und unsere aktuellen Fokusthemen erhalten Sie unter http://www.sievers-group.com/.

Das könnte Sie auch interessieren