Azubi-Basecamp Tag 2: Unser „Schultag“

Azubi-Basecamp Tag 2

Nach dem Montag mit einer Menge Bewegung und vielen praktischen Übungen, ging es am Dienstag mit einem Tag voller Schulungen in die Theorie. Der Tag begann mit „Gruppenkuscheln“ mit knapp 20 Leuten in der kleinen Küche vom Obergeschoss von Gebäude 1, denn als erster Tagesordnungspunkt stand die Postdienst-Schulung an.

Dabei lernten wir die Bedienung der Frankiermaschine kennen und was es mit den verschiedenen Briefgrößen zu beachten gibt.

Als nächstes kam die Outlook-Schulung, bei der es um die grundlegende Bedienung von Outlook ging. Zusätzlich lernten wir auch noch ein paar interessante Tricks, wie zum Beispiel das Erstellen von Regeln.

Bei der darauffolgenden SharePoint-Schulung ging es sowohl um den allgemeinen Aufbau, als auch um die Bedienung vom SharePoint, also zum Beispiel wie man einen Workflow erstellt oder sich bei bestimmten Events benachrichtigen lässt. Sogar eine Grafik, die unser Mit-Azubi Lukas erstellt hatte, gab es zu sehen.

Nach der Mittagspause stand die Präsentation des Azubi-Knigges auf dem Programm. Hier wurden Rahmenregelungen wie Arbeitszeiten, Kleiderordnung, Kalender, Krankheitstage usw. erklärt aber auch Azubi-Themen wie Schule, Ordnungsdienst, Ausbildungsnachweis und Bonuscard behandelt.

Während der Azubi Knigge zwar ganz sicher viel Neues enthält, war er für diejenigen, die wegen eines Praktikums vor der Ausbildung schon länger im Unternehmen sind, eher Wiederholung. Nun sind wir aber wenigstens alle auf dem gleichen Stand.

Zum Abschluss des Tages hatten wir Kreativzeit, die wir nutzten, um unseren Programmpunkt für das Sommerfest zu planen und zu proben. In diesen zwei Stunden konnten wir, trotz einiger Meinungsverschiedenheiten, unsere Vorbereitungen größtenteils abschließen und mit Vorfreude auf den morgigen Tag an der Nackten Mühle in den Feierabend gehen.

 

Autor: Serjoscha Fanger, Auszubildender für FA Anwendungsentwicklung im Bereich Business Solutions ERP

Das könnte Sie auch interessieren